Anzeige

Lenormandkarten Bedeutung und Deutung beim Kartenlegen

Die Bedeutung der 36 Lenormandkarten kostenlos online lernen

Lenormandkarten zeigen symbolisch Situationen, Charaktere und Gefühle. Sie können eine Geschichte erzählen - deine Geschichte. Lerne hier online die Bedeutung jeder einzelnen Lenormandkarte kennen. Die Sprache der symbolischen Lenormand Karten ist leicht verständlich und weist beim Kartenlegen auf wichtige Themen und Eigenschaften hin. Weiter unten auf der Seite findest du die Übersicht aller Lenormandkarten.

Anzeige

Motive und Ereignisse aus dem Alltag

Was zeigen die Lenormand Karten?

26. Buch - Lenormandkarten

Auf den Lenormandkarten sind Symbole und Archetypen aus dem Alltag dargestellt. Dazu ist noch auf jeder Karte eine durchgehende Nummer von 1 bis 36 und eine Skatkarte. Die Darstellung und auch das Skat-Motiv zeigen symbolisch eine Zusammenfassung eines Hauptthemas. Bei der Deutung einer einzelnen Lenormandkarte solltest du dir sehr großzügig dieses Thema mit all seinen möglichen Teilbereichen und Eigenschaften vorstellen können.

Die Lenormandkarten zeigen alles, was du wissen möchtest

Beispiel Buch:
Das Hauptthema dieser Karte ist Wissen. Wie im richtigen Leben offenbart ein gelesenes Buch neues oder tieferes Wissen. Das ungelesene Buch hingegen ist noch ein Geheimnis. Man weiß nicht was darin steht. Somit kann das Buch Lernen und Studium bedeuten, oder aber auch Fachkenntnisse in einem bestimmten Bereich. Im normalen Leben können einem Hintergrundinformationen fehlen oder man gibt sein Wissen an andere weiter. Als Eigenschaften für einen Menschen oder eine Situation, zeigt das Buch: verschwiegen, geheimnisvoll, verschlossen, gebildet.

Anzeige

Schlüsselwörter - Eigenschaften - Themen

Die einzelnen Bedeutungen der Lenormandkarten

Hier findest du eine Übersicht aller 36 Lenormandkarten. Klicke einfach auf ein Bild um zur Bedeutung dieser Lenormandkarte zu gelangen. Betrachte diese Bedeutungen als Vorschläge, Anregungen und Startpunkt. Alle zusätzlichen Ideen, die du hast, solltest du dir gleich notieren. Das sind deine persönlichen Bedeutungen, die dir deine Intuition vorgibt. Wenn du alle Karten durcharbeitest, hast du dir eine solide Basis für das Deuten mit den Lenormandkarten erarbeitet.

Es kommt auf die richtige Frage an

Welche Informationen (Bedeutung) geben Lenormandkarten?

Je nach Fragestellung und Legesystem kannst du sehr viele und vor allem auch sehr genaue Antworten und Informationen von den Lenormandkarten erhalten. Die Schwierigkeit für Anfänger des Kartenlegens besteht meist darin, sich für eine mögliche Aussage zu entscheiden. Da jede einzelne Lenormandkarte ein richtiges Informations-Paket ist und eine Vielzahl an Bedeutungen hat, ist es oft nicht leicht die richtige Antwort zu erkennen. Doch die Lösung ist - wie so oft - eigentlich ganz einfach:

Du mußt den Karten die richtigen Fragen stellen!

Wenn du einen Ratschlag brauchst, wie du dich entscheiden solltest, dann stelle genau diese Frage: WIE soll ich mich in Situation “X” entscheiden? Ziehe eine Karte und deute die Antwort dazu.

Beispiel: Du ziehst die Karte 23. Mäuse. Hier rät dir die Karte etwas zu reduzieren. Dann ziehst du eine weitere Karte: 08. Sarg.
Bei der Karte 08. Sarg - rät die Karte - still zu sein, eine Ruhepause einzulegen. Höchstwahrscheinlich ist deine Frage nun aber immer noch nicht beantwortet. Also ziehst du eine weitere Karte mit einer weiteren Frage: WAS soll ich reduzieren? - Warum soll ich eine Ruhepause einlegen? So fährst du fort, bis deine Frage wirklich beantwortet ist. Du darfst dabei nur nicht vergessen, dass die erste Karte deine Ausgangskarte ist und alle weiteren Karten zusätzliche Informationen geben.

Die Lenormandkarten können dir Hinweise zu einem Thema, Ratschläge, Warnungen, Entwicklung einer Situation und auch Personen-Beschreibungen geben. Es liegt an dir, was du wissen möchtest.

Eine Bildersprache ist wie die Reise in ein unbekanntes Land

Wie kann ich die Lenormandkarten Bedeutung lernen?

Auf den Lenormandkarten sind bekannte und allgemeine Symbole zu sehen. Mit diesen Symbolen werden Situationen oder Gefühle dargestellt, die meist international gültig sind.
Um eine Karte richtig kennen zu lernen solltest du aber nicht einfach nur die Schlüsselwörter auswendig lernen. Gutes Kartenlegen entsteht durch Intuition und eigene Bilder. Frage dich immer: Was stellt diese Karte dar? Welche Bereiche des “normalen” Leben könnte sie meinen? Springe in das Bild und erkunde die Umgebung. Dir werden bald viele Bedeutungen und Eigenschaften einfallen, die du für eine Karte verwenden kannst. Am besten notierst du dir deine Ideen in einem Notizbuch. Damit bist du schon auf einem guten Weg, eine tolle Kartenlegerin oder Kartenleger zu werden.

Was siehst du auf dem Bild? Welche Erinnerung werden in dir wach? Was empfindest du? Wirkt die Karte freundlich oder bedrohlich? Je mehr Fragen du zu einer Lenormandkarte findest und überlegst, was sie für eine Antwort geben könnte, desto leichter lernst du ihre Bedeutung.

Denke großzügig und wandle die Bedeutung der Lenormandkarte auch auf unterschiedliche Lebensbereiche an. Welche Karte könnte passend sein, für ein Thema, dass dich gerade interessiert? Verwende Redewendungen, deine Fantasie und Tagträume. Welche Karten könnten welche Jahreszeit zeigen, oder Tageszeit?

Beispiel: 31. Sonne: Sommer, Hitze, Mittag

Du mußt die Sprache der Lenormandkarten lernen. Wie bei einer ganz normalen Sprache fängt man mit Vokabeln an und kann irgendwann ganze Sätze bilden die etwas beschreiben und aussagen. Bei den Lenormandkarten ist es eine Bildersprache - nach dem Motto:

"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte"

Jedes System eignet sich zur Deutung von Lenormandkarten, solange es dir Antworten auf deine Fragen liefert:
Behalte nur den Grundsatz im Gedächtnis: Die erste Karte ist das Thema. Die nächste und die weiteren Lenormandkarten beeinflussen dieses Thema.

Anzeige

<< Zurück <<